Wolfshagen im Harz - Wandern 

 


Hinweise

Aktuelle Wandertermine mit Details befinden sich HIER (Veranstaltungen) oder HIER (Touristen-Information). Alles zu den Wanderstrecken im Bereich von Wolfshagen befindet sich auf den Web-Seiten des Harzklub Wolfshagen.


Wanderkarte Wolfshagen im harz

- Maßstab 1 : 12500

- über 200 km Wanderwege, Reit- und Radfahrwege

- viele Wanderrouten mit Tourenvorschlägen

- Notfall- und Rettungspunkte
- Informationen zur Geschichte
- gegen geringe Gebühr in vielen Geschäften und bei der Touristeninformation zu bekommen


Försterstieg (Fernwanderweg)

Der Harzer Försterstieg wurde am 15. Mai 2010 auf der Brombergshöhe eingeweiht. Der Harzer Försterstieg ist ca. 60 km lang und verläuft von Goslar über Wolfshagen, vorbei an den Bergbauorten Lautenthal, Wildemann und Bad Grund nach Clausthal-Zellerfeld. Südlich davon geht der Weg vorbei an den Orten Buntenbock und Lerbach und weiter nach Riefensbeek-Kamschlacken bei Osterode. Der Försterweg führt auch an der Granetalsperre, der Innerste-Talsperre und an der Sösetalsperre vorbei. In Wolfshagen sind der Schäderpavillon und die Schäderbaude als Einzelpunkte angegeben (siehe unten).

mehr Informationen (Karten, Aussichtspunkte, Route): www.försterstieg.de

Harzer Wanderkarten: HIER


Steinway-Wanderpfad

Der neue Wanderpfad zu Ehren von Heinrich Engelhard Steinway ist 15 km lang und führt von der Wolfshäger Festhalle am Schützenplatz zum Pavillion "Steile Wiese" in Seesen. Der Weg läuft über den Wittenbergsweg am Innerste-Stausee entlang über das Steigertal, den Schnapsplatz und durch das Tränketal. Der Pfad endet im Kurpark hinter der Schildau-Klinik. Die Eröffnung des Wanderweges erfolgte im Mai 2015. Entlang des Weges befinden sich 9 Informationstafeln und auch kleine Skulpturen.

 

 

 

 

Bild folgt

Bild folgt

Ausführliche Informationen, Fotos und Karten unter www.steinway-trail.de sowie www.steinway-wolfshagen.blogspot.com


Führung "Rotes Harzer Höhenvieh"

In der Zeit von 15.04. bis 30.11.2016 finden jeden Donnerstag in der Zeit zwischen 10.30 und ca. 13 Uhr kurze Führungen zur Weide statt. Es gibt Informationen über das Harzer Höhenvieh und dessen Geschichte. Treffpunkt ist die Schäderbaude an der Straße nach Lautenthal.

 

 

 

 


Spur der Steine

Die ´Spur der Steine´ wurde vom Niedersächsischen Forstamt Seesen zusammen mit dem Wolfshäger Revierförster Rainer Hoffmeister, dem ehemaligen Förster Willi Grope und Dr. Siegfried Klingebiel entwickelt. Der neue Wanderweg beginnt und endet am öffentlichen Parkplatz des Sportplatzes in Wolfshagen im Harz und wurde am 17. Juni 2016 eröffnet. Der Themenpfad führt um den renaturierten, ehemaligen Diabas-Steinbruch herum. Mit Hilfe von Schildern, Fotos und Beschreibungen erfährt man, wie sich der Steinbruch zu einem Naturschutz-Biotop entwickeln konnte, in dem viele gefährdete Tierarten heimisch sind. Der Weg ist leicht zu begehen und dauert ca. 3 Stunden. An dem Weg befinden sich ab Herbst 2017 einige neue Skulpturen und auch Informationstafeln.

 

 

 

Bild folgt

Bild folgt

Bild folgt

Informationen: http://klingebiel-rohstoffberatung.de/html/spur-der-steine.php


zurück

 Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipedia - Harzklub - Vereine

Daten und Links ohne Gewähr (05.2018)