Allgemeines

Lufthansa Italia war die italienische Marke, unter der die Deutsche Lufthansa AG am 2. Februar 2009 den Flugbetrieb ab Mailand-Malpensa aufgenommen hat. Die Marke wurde nur bis Ende 2011 betrieben.


Geschichte

Lufthansa Italia hatte am 2. Februar 2009 vom Flughafen Mailand-Malpensa aus Flüge nach Barcelona und Paris (CDG) aufgenommen. Am 2. März 2009 folgten Brüssel, Budapest, Bukarest und Madrid.  Seit 29. März 2009 fliegt Lufthansa Italia nach Lissabon und London (LHR), die Frequenzen nach Brüssel werden aufgestockt. Zugleich tritt die Gesellschaft ab 1. April 2009 auch auf inneritalienischen Verbindungen in direkte Konkurrenz zur Alitalia; bedient werden die Strecken von Mailand-Malpensa nach Rom (4x täglich), Neapel (2x täglich) und Bari (1x täglich). Im Zuge der Neuausrichtung des Italiengeschäfts beschloss die Konzernmutter im Mai 2011, die Marke Lufthansa Italia nur noch bis zum 29. Oktober 2011 weiterzuführen. Im Gegenzug solle das Angebot der Lufthansa selbst sowie der Air Dolomiti auf dem italienischen Markt ausgebaut werden. Alle eingesetzten Maschinen wurden zunächst an verschiedenen Flughäfen in Europa abgestellt und ab 2012 wieder bei ihren ursprünglichen Gesellschaften im Liniendienst eingesetzt.


Flotte / Alte Flottenliste HIER

Lufthansa Italia S.p.A. selbst setzt noch keine Flugzeuge ein. Die Muttergesellschaft Lufthansa betreibt unter der Marke Lufthansa Italia sieben Airbus A319, die in einer Zweiklassenbestuhlung jeweils insgesamt 138 Passagieren Platz bieten. Fünf dieser Flugzeuge stammen von der Lufthansa-Tochter Germanwings (D-AKNF bis D-AKNJ), zwei (D-AILH, D-AILI) von der Lufthansa Passage, diese wurden vom Drehkreuz München abgezogen. Einen weiteren Airbus A319 setzt die Lufthansa-Tochter British Midland im Wet-Lease für Lufthansa Italia zwischen Mailand-Malpensa und London-Heathrow ein


zurück

Fotos, Texte, Grafiken: Wikipedia - © JHreisen - © Lufthansa oder jeweilige Airline Daten und Links ohne Gewähr (12.2017)