Allgemeines / geschichte

Die USCGC Ingham (WHEC-35) ist eines von zwei erhaltenen Schiffen der sog. "Treasury-Klasse" der Küstenwache der Vereinigten Staaten. Das Schiff wurde nach dem Finanzminister Samuel D. Ingham benannt und war eines der meist dekorierten Schiffe der Küstenwache. Dazu zählten auch zwei belobigungen durch die jeweiligen Präsidenten der USA. Das Schiff lag mehrere Jahre im Hafen von Charleston in South Carolina und war Teil des Patriot's Point Museums. Ende 2009 wurde es nach Reperaturen in das Coast Guard Museum in Key West (Florida) überführt.

Offizielle Webseite: HIER


Technische Daten

Name

USCGC Samual D. Ingham / USCGC Ingham (May 1937)

Namensgeber

Samuel D. Ingham

Werft

Philadelphia Naval Shipyard

Kiellegung

1 May 1935

Dienstbeginn

12 September 1936

Außerdienststellung

27 May 1988

Umbenennungen

WPG-35 (1 July 1941) / WAGC-35 (24 July 1944) / WHEC-35 (1 May 1965)

Verdrängung

2,700 tons

Länge

327 ft (100 m)

Breite

41 ft (12 m)

Antrieb

2 Babcock & Wilcox boilers / 2 Westinghouse double reduction geared steam turbine engines; 6,200 hp (4,600 kW)

Geschwindigkeit

21 knots (39 km/h; 24 mph)

Reichweite

8,270 nmi (15,320 km; 9,520 mi)

Besatzung

120 to 300 men (depending on time period)

bewaffnung

Depending on the time period: / 1 to 4 × 5" (127 mm)/38 guns / 2 × 5" (127 mm)/51 gun / 2 × 6 lb (2.7 kg) saluting guns / varying numbers of .50 cal. (12.7 mm) machine guns

Trägerflugzeug

ein Grumman Seeflugzeug (später entfernt)


Museumsschiff
1944 2008 - Charleston (Patriots Point) 2008 - Charleston (Patriots Point)

zurück

fotos, texte, grafiken: JHreisen - Wikipedia - US COAST GUARD

Daten und Links ohne Gewähr (06.2017)